Get Adobe Flash player

Im Vordergrund steht das Motiv der sozialen Skulptur.

Wesentliche Elemente sind Fahrräder, Menschenwesen, Goldocker, das Land Bayern, die Stadt München, und der Fluss ISAR. Schön wird auch, zu zeigen , dass der bequemste nicht zwangsweise der freudvollste Weg ist. Sondern das wir auch Themen wie Natur und Klimawandel, mit dem Fahrrad und kreativem Schaffen verbinden können.

 

 


 Das Projekt beginnt mit 1.Performance in Bad Endorf ,

es werden an diversen Orten ,erste Spuren auf geprägt.

9:00- 10:00  Eingangsbereich der VR Bank "Das Setzen derSpur"

10:00- 11:00 Sybille Cafebar : "Das Schmücken der Wand"

11:00- 12:00 Ringelblume Naturkost : "Das Speisen des Volkes"

12:00 Allianz und Ausklang

Am21.09 , 11:15 Uhr führt der Weg nach Maria Altenburg bei Moosach.

Hier findet statt die 2.Performance , Spur 001    

     

 

 

Zubehör: 

Goldocker und Wasser,Fussstapfen hinterlassen  Der/die Künstler mit Fahrrädern alles Material mit sich führend, denn es geht auch um das Fahrrad.

13.00Uhr die 3. Performance, Spur 003, Harthausen bei Grasbrunn

15:30Uhr 4.Performance Spur 004 Stadtgrenze München /Ecke Heimdallstr,

17:00- 19:30, Schlussperformance, Spur 005, Isar Ufer, 

Höhe Wittelsbacherbrücke, als goldene Fussstapfen,

auf dem Pflaster, im öffentlichen Raum, unter dem Pflaster -- der Strand.

 

 

 

Get Adobe Flash player

Projektmappe